Ihr Augenlaserzentrum in Rostock

Termin

Online

Modernes Femto- LASIK Verfahren für
Ihre Brillenfreiheit

Femto-LASIK

Laserbehandlung mit Flap

Die Femto-LASIK, auch bekannt als Femtosekunden-LASIK, ist eine fortschrittliche Methode zur Korrektur von Sehfehlern wie Kurz- und Weitsichtigkeit sowie Astigmatismus. Im Gegensatz zur herkömmlichen LASIK-Behandlung, bei der ein Mikrokeratom verwendet wird, um den Flap zu schneiden, nutzt die Femto-LASIK hochpräzise Femtosekundenlaser-Technologie.

Ein wesentlicher Vorteil der Femto-LASIK liegt in ihrer Präzision und Vorhersagbarkeit. Durch die Verwendung des Femtosekundenlaser können maßgeschneiderte Flaps mit hoher Reproduzierbarkeit und exakter Dicke erstellt werden, was zu einer verbesserten Genauigkeit und Sicherheit des Verfahrens führt.

Wir bieten wir unseren Patienten das für sie beste Therapie- und Operationsverfahren an. Aus diesem Grund setzt Augenlaser Rostock bei der LASIK den Femtosekundenlaser ein. Daher stammt auch der Begriff Femto-LASIK."

Bei der Femto-LASIK wird zunächst ein spezieller Femtosekundenlaser verwendet, um winzige Luftblasen in der Hornhaut zu erzeugen. Diese Luftblasen bilden eine präzise Schnittführung, um einen dünnen Flap in der obersten Schicht der Hornhaut zu erstellen. Im Anschluss wird dieser Flap vorsichtig angehoben, um den darunter liegenden Bereich der Hornhaut freizulegen.

Der Excimer-Laser wird dann verwendet, um das Hornhautgewebe in der tieferen Schicht präzise abzutragen, wodurch die Brechkraft des Auges korrigiert wird. Dieser Prozess erfolgt individuell entsprechend den spezifischen Anforderungen jedes Patienten und unter Berücksichtigung ihrer Dioptrienwerte.

Wir können mit der Femto-LASIK Kurzsichtigkeit bis ca. -8 dpt, Weitsichtigkeit bis ca. +3 dpt und Stabsichtigkeit bis 5 dpt beheben.

Die Vorteile der Femto-LASIK

Mehr Sicherheit und höhere Präzision durch Einsatz eines Femtosekunden-Lasers

Minimierung von Schnittkomplikationen im Gegensatz zur herkömmlichen LASIK

Sanfter und schneller Eingriff sowie schnelle Heilung

Auch bei relativ hoher Fehlsichtigkeit möglich

Ablauf der Behandlung

Unsere Praxis verwendet vor allem den fortschrittlichen Femtosekunden-Laser VisuMax® von Carl Zeiss Meditec AG. Mithilfe dieses hochmodernen Lasers führt unser erfahrener Operateur innerhalb weniger Sekunden einen äußerst präzisen Laserschnitt in Ihre Hornhaut durch, um den Flap (eine dünne Hornhautschicht) sicher und schonend zu erzeugen. Durch diese Methode wird das Risiko von Schnittkomplikationen im Vergleich zur herkömmlichen LASIK-Operation erheblich minimiert.

Unsere bewährte und sichere Augenlaser-Behandlung bietet Ihnen die Gewissheit eines risikoarmen Eingriffs – für ein Augenlasern ohne Ängste.

Sie sollten etwa eine Stunde Zeit einplanen und in Begleitung kommen. Der Eingriff findet in unserem Laser-Operationssaal statt – unter höchsten Hygiene-Anforderungen. Zunächst wird das Auge mit Tropfen örtlich betäubt, damit Sie beim Lasern keine Schmerzen haben. Der Augenbereich wird desinfiziert und steril abgedeckt. Ein Lidhalter schützt den Laserbereich vor unwillkürlichen Bewegungen des Augenlids. Jetzt beginnt die Operation (Femto Lasik). 

Schritt I

Im ersten Schritt wird mit dem Femtosekundenlaser eine Hornhautlamelle (Flap) präpariert. Dazu setzt der Laser in einer vorher exakt festgelegten Hornhauttiefe Tausende kleine Bläschen, die sich aus- dehnen und das Gewebe trennen.

Schritt II

Daraufhin wird die so gebildete Hornhautlamelle wie ein Fenster geöffnet. Als Nächstes kommt der Excimer Laser zum Einsatz. Dieser trägt im Hornhautgewebe einen vorab genau berechneten Anteil der Hornhaut ab.

Schritt III

Nach dem Lasereinsatz wird die Hornhautlamelle wieder wie ein körpereigener
Verband zurückgeklappt und schmiegt sich sofort an das Gewebe an. Aufgrund dessen werden Sie auch nach der Behandlung keine Schmerzen verspüren.

Nach der Behandlung

Nach der Behandlung sind keine speziellen postoperativen Vorsichtsmaßnahmen notwendig. Einen Augenverband benötigen Sie nicht, jedoch empfehlen wir Ihnen, eine Sonnenbrille zu tragen. Unmittelbar im Anschluss an die Behandlung dürfen Sie kein Fahrzeug führen.

Zur Nachsorge führen wir bei uns folgende Kontrolluntersuchungen durch: am Tag nach der Operation, nach einer Woche, einem Monat, drei Monaten, sechs Monaten und abschließend nach einem Jahr.

Sie haben eine Frage zum Thema Augenlasern oder Premiumlinsen?

Bitte aktiviere JavaScript in deinem Browser, um dieses Formular fertigzustellen.
Datenschutz
Hinweis: Die personenbezogenen Daten, die Sie uns im Rahmen dieser Kontakt- und Terminanfrage zur Verfügung stellen, werden nur für die Beantwortung Ihrer Anfrage bzw. Kontaktaufnahme und für die damit verbundene technische Administration verwendet. Die Weitergabe an Dritte findet nicht statt. Weitere Informationen finden Sie auch in unserer Datenschutzerklärung.

Die Voraussetzungen für das Augenlasern

Für eine Augenlaser-Behandlung müssen bestimmte Voraussetzungen erfüllt sein:

  • Sie sollten mindestens 18 Jahre alt sein und über eine stabile Sehstärke verfügen. (Fehlsichtigkeit verändert sich maximal +/- 0,5 dpt pro Jahr)
  • Ihre körperliche Gesundheit sollte gut sein, ohne chronische oder entzündliche Erkrankungen wie Rheuma, Neurodermitis oder Autoimmunerkrankungen.
  • Sie dürfen keine Augenerkrankungen wie Grauer Star (in diesem Fall könnte ein Linsenaustausch die bessere Option sein) oder Glaukom haben.
  • Ihre Hornhaut muss ausreichend dick und fest sein.
  • Ihre Fehlsichtigkeit sollte sich innerhalb bestimmter Grenzen bewegen: Kurzsichtigkeit bis -10 Dioptrien, Weitsichtigkeit bis +3 Dioptrien, Hornhautverkrümmung bis 5 Dioptrien.

Um festzustellen, ob Sie ein geeigneter Kandidat für eine Augenlaser-Behandlung sind, führen wir eine gründliche Voruntersuchung durch, bei der Ihre Augen genau vermessen und analysiert werden.

Ihr neues Leben ohne Brille