Ihr Augenlaserzentrum in Rostock

Termin

Online

Linsenimplantation-
Sehen ohne Brille oder Kontaktlinsen

SMILE EYES

Ihre Experten bei Linsenimplantationen

Für die Korrektur einer Alterssichtigkeit und / oder starken Kurz- und Weitsichtigkeit ist eine Linsen-Behandlung das geeignete Verfahren. Moderne Linsenverfahren ermöglichen nahezu jedem Patienten ein Leben ohne Brille oder Kontaktlinsen! Ganz gleich ob kurz- oder weitsichtig, ob Hornhautverkrümmung oder Lesebrille.

Wir bei Smile Eyes setzt bei Linsenoperationen auf moderne und verträgliche Kunstlinsen, die ein Leben lang halten. Diese werden in einem minimal-invasiven Eingriff anstelle der oder zusätzlich zur körpereigenen Linse implantiert. Bei beiden Linsenverfahren sind bezüglich der Dioptrienzahl keine starren Grenzen vorhanden. Wichtig sind hierbei vielmehr der individuelle Aufbau Ihres Auges sowie Ihr Alter.

Welche Linsenverfahren bieten wir an.

Zur dauerhaften Korrektur Ihrer Fehlsichtigkeit stehen Ihnen grundsätzlich verschiedene Augenlaser- oder Linsen-Verfahren zur Auswahl.
Welche Methode für Sie persönlich in Frage kommt, stellen unsere erfahrenen Optometristinnen nach einer umfassenden Voruntersuchung fest.

Multifokallinsen

Wenn die Altersweitsichtigkeit fortschreitet und eine Lesebrille unverzichtbar wird, sind intelligente Kunstlinsen, sogenannte Multifokallinsen, eine moderne Alternative für ein brillenfreies Leben.

Kurzsichtigkeit: alle Stärken
Weitsichtigkeit: alle Stärken
Hornhautverkrümmung: alle Stärken

Implantierbare Kontaktlinsen (ICL)

Die ICL ist eine Art Kontaktlinse, die zusätzlich zur körpereigenen Linse ins Auge eingesetzt wird. Sie ermöglicht die sichere und schonende Korrektur selbst hoher Fehlsichtigkeiten.

Kurzsichtigkeit bis ca. -20 dpt
Weitsichtigkeit bis ca. +10 dpt
Hornhautverkrümmung bis ca. 6 dpt

Refraktiver Linsentausch

Leiden Sie an Alterssichtigkeit, möchten aber keine Gleitsichtbrille tragen? In diesem Fall kann der Austausch der eigenen Linse die Lösung sein. Denn die modernen Kunstlinsen können neben der Fehlsichtigkeit auch die Alterssichtigkeit korrigieren.

Kurzsichtigkeit: alle Stärken
Weitsichtigkeit: alle Stärken
Hornhautverkrümmung: alle Stärken

Multifokallinsen bei Alterssichtigkeit

Wenn die Altersweitsichtigkeit voranschreitet und der Einsatz einer Lesebrille unumgänglich wird, bieten intelligente Kunstlinsen, auch bekannt als Multifokallinsen, eine zeitgemäße Möglichkeit für ein Leben ohne Brille. Bei dieser Methode wird die natürliche Linse des Auges schonend und schmerzfrei durch eine Multifokallinse ersetzt. Eine Multifokallinse ist eine intelligente Kunstlinse, die die körpereigene, oft schon altersschwache und eingesteifte Linse ersetzt. Sie ermöglicht scharfes Sehen in unterschiedlichen Entfernungen.

Die Vorteile der Multifokallinsen

Wiederherstellung des natürlichen Sehbereiches mit scharfem Sehen in allen Entfernungen

Vorbeugung des Grauen Stars

Lebenslange Brillenfreiheit

Sanfter, ambulanter Eingriff

Die Vorbereitung:
 
  • Bitte verzichten Sie in der Zeit vor der Operation auf Ihre Kontaktlinsen. Wir beraten Sie hierzu.

  • Reinigen Sie Ihren Augenbereich besonders gründlich.

  • Benutzen Sie keine kosmetischen Produkte. Kommen Sie ungeschminkt in unsere Klinik.

  • Verzichten Sie bitte 6 Stunden vor Ihrer OP auf Essen und 2 Stunden vorher auf Getränke.

  • Bringen Sie eine Sonnenbrille mit.

  • Bitte nutzen Sie öffentliche Verkehrsmittel oder lassen Sie sich bringen. Sie dürfen nach der Operation kein Fahrzeug führen.

  • Nach der Operation ist eine Begleitperson erforderlich.

Die Operation:
 
  • Die Behandlung erfolgt ambulant und dauert ca. 20 bis 30 Minuten.

  • Sie erhalten auf Wunsch eine Beruhigungstablette.

  • Ein Anästhesist verabreicht Ihnen während der Operation auf Wunsch ein Beruhigungsmittel. So erleben Sie die Operation wach, schmerzfrei und völlig entspannt.

  • Der Operateur erzeugt eine winzige Öffnung (weniger als 2 mm) am Rande Ihrer Hornhaut.

  • Durch diese Öffnung wird die natürliche Augenlinse mittels Ultraschall schonend verflüssigt bzw. mittels Femtosekunden-Laser hochpräzise zerkleinert. Anschließend wird sie vorsichtig entfernt.

  • Der Operateur platziert die Kunstlinse schmerzfrei hinter der Iris.

  • Die winzige Öffnung schließt sich von selbst.

  • Sofort darauf oder am nächsten Tag folgt der Eingriff am anderen Auge.

Nach dem Eingriff:
 
  • Setzen Sie zum Schutz Ihrer Augen eine Sonnenbrille auf.

  • Bitte lassen Sie sich von einer Begleitperson abholen. Nach der Operation dürfen Sie kein Fahrzeug führen.

  • Bitte reiben Sie sich nicht die Augen.

  • Kontrollen erfolgen nach Bedarf; im Regelfall nach einem Tag, einer Woche und einem Monat.

  • Bereits am Tag nach Ihrer OP dürfen Sie duschen, Ihre Haare waschen, leichte Hausarbeiten durchführen, Ihr Handy verwenden und TV schauen. Bitte vermeiden Sie in den ersten Tagen, dass Ihr operiertes Auge mit Wasser und Seife in Kontakt kommt.

  • Schon eine Woche nach Ihrer OP ist alles erlaubt: körperliche Anstrengung, arbeiten, Hobbies, Sport, Saunabesuche etc.

  • Autofahren ist nach Freigabe durch Ihren Augenarzt möglich, häufig bereits nach einem Tag.

Implantierbare Kontaktlinsen (ICL)

Bei der phaken Linsenimplantation wird im Gegensatz zur Augenlaserkorrektur kein Gewebe entfernt. Stattdessen wird dem Auge eine zusätzliche Kunstlinse (ICL) hinzugefügt, um sehr hohe Fehlsichtigkeiten zu korrigieren, einschließlich Kurzsichtigkeit von bis zu -20 Dioptrien. Die ICL bietet zudem eine sichere und schonende Alternative für Patienten, bei denen eine Laseroperation nicht die beste Option ist. Unser Operateur platziert die implantierbare Kontaktlinse präzise zwischen Iris und natürlicher Linse. Jede ICL wird individuell an die spezifische Fehlsichtigkeit angepasst und ist für den Träger weder spürbar noch sichtbar. Falls sich die Fehlsichtigkeit ändert oder eine andere Korrekturoption verfügbar wird, können die ICL-Linsen jederzeit entfernt oder ausgetauscht werden.

Die Vorteile der Implantierbare Kontaktlinsen (ICL)

Behandlung sehr hoher Fehlsichtigkeiten möglich

Reversibel (Linse kann problemlos entfernt werden)

Minimal-invasiv und schnelle Heilung

Biokompatibles (sehr gut verträgliches) Material aus natürlichem Collamer

Die Vorbereitung:
 
  • Bitte verzichten Sie in der Zeit vor der Operation auf Ihre Kontaktlinsen. Wir beraten Sie hierzu.

  • Reinigen Sie Ihren Augenbereich besonders gründlich.

  • Benutzen Sie keine kosmetischen Produkte wie Gesichtscremes, Make-Up oder Parfüm.

  • Verzichten Sie bitte 6 Stunden vor Ihrer OP auf Essen und 2 Stunden vorher auf Getränke.

  • Bringen Sie eine Sonnenbrille mit.

  • Bitte nutzen Sie öffentliche Verkehrsmittel oder lassen Sie sich bringen. Sie dürfen nach der Operation kein Fahrzeug führen.

  • Nach der Operation ist eine Begleitperson erforderlich.

Die Operation:
 
  • Die Behandlung erfolgt ambulant und dauert ca. 20 bis 30 Minuten.

  • Sie erhalten auf Wunsch eine Beruhigungstablette.

  • Ein Anästhesist verabreicht Ihnen während der Operation auf Wunsch ein Beruhigungsmittel. So erleben Sie die Operation wach, schmerzfrei und völlig entspannt.

  • Der Operateur erzeugt vorsichtig eine winzige Öffnung von nur 2,8 mm am Rande Ihrer Hornhaut.

  • Durch diese Öffnung platziert er die Linse schmerzfrei hinter der Iris.

  • Die winzige Öffnung schließt sich von selbst.

  • Sofort darauf oder am nächsten Tag folgt der Eingriff am anderen Auge.

Nach dem Eingriff:
 
  • Setzen Sie zum Schutz Ihrer Augen eine Sonnenbrille auf.

  • Bitte lassen Sie sich von einer Begleitperson abholen. Nach der Operation dürfen Sie kein Fahrzeug führen.

  • Bitte reiben Sie sich nicht die Augen.

  • Kontrollen erfolgen nach Bedarf; im Regelfall nach einem Tag, einer Woche und einem Monat.

  • Bereits am Tag nach Ihrer OP dürfen Sie duschen, Ihre Haare waschen, leichte Hausarbeiten durchführen, Ihr Handy verwenden und TV schauen. Bitte vermeiden Sie in den ersten Tagen, dass Ihr operiertes Auge mit Wasser und Seife in Kontakt kommt.

  • Schon eine Woche nach Ihrer OP ist alles erlaubt: körperliche Anstrengung, arbeiten, Hobbies, Sport, Saunabesuche etc.

  • Autofahren ist nach Freigabe durch Ihren Augenarzt möglich, häufig bereits nach einem Tag.

Refraktiver Linsentausch

Der refraktive Linsenaustausch bietet eine präzise Korrektur von besonders hohen Fehlsichtigkeiten (auch Kurzsichtigkeiten von ca. -20 Dioptrien und hohe Weitsichtigkeiten).
Das Verfahren wird vor allem bei Patienten eingesetzt, deren natürliche Linsen sich wegen Altersschwäche (Alterssichtigkeit) nicht mehr selbst scharf einstellen können oder die einen Grauen Star (Katarakt) entwickelt haben. Patienten mit einer hohen Weitsichtigkeit kann hiermit ein Leben ohne Brille ermöglicht werden.

Die Vorteile des Refraktiven Linsentausches

Lebenslange Unabhängigkeit von Brille, Kontaktlinsen und Lese- bzw. Gleitsichtbrille

Verbesserung der Sehkraft und Farbwahrnehmung, Schutz der Makula

Auch für Patienten mit trockenen Augen oder dünner Hornhaut geeignet

Ermöglicht auch die Behandlung sehr hoher Kurz- und Weitsichtigkeiten

Möglichkeit zur Behandlung des Grauen Stars und der Altersweitsichtigkeit

Sanftes und äußerst bewährtes Operationsverfahren

Die Vorbereitung:
 
  • Bitte verzichten Sie in der Zeit vor der Operation auf Ihre Kontaktlinsen. Wir beraten Sie hierzu.

  • Reinigen Sie Ihren Augenbereich besonders gründlich.

  • Benutzen Sie keine kosmetischen Produkte. Kommen Sie ungeschminkt in unsere Klinik.

  • Verzichten Sie bitte 6 Stunden vor Ihrer OP auf Essen und 2 Stunden vorher auf Getränke.

  • Bringen Sie eine Sonnenbrille mit.

  • Bitte nutzen Sie öffentliche Verkehrsmittel oder lassen Sie sich bringen. Sie dürfen nach der Operation kein Fahrzeug führen.

  • Nach der Operation ist eine Begleitperson erforderlich.

Die Operation:
 
  • Die Behandlung erfolgt ambulant und dauert ca. 20 bis 30 Minuten.

  • Sie erhalten auf Wunsch eine Beruhigungstablette.

  • Ein Anästhesist verabreicht Ihnen während der Operation auf Wunsch ein Beruhigungsmittel. So erleben Sie die Operation wach, schmerzfrei und völlig entspannt.

  • Der Operateur erzeugt eine winzige Öffnung (weniger als 2 mm) am Rande Ihrer Hornhaut.

  • Durch diese Öffnung wird die natürliche Augenlinse mittels Ultraschall schonend verflüssigt bzw. mittels Femtosekunden-Laser hochpräzise zerkleinert. Anschließend wird sie vorsichtig entfernt.

  • Der Operateur platziert die Kunstlinse schmerzfrei hinter der Iris.

  • Die winzige Öffnung schließt sich von selbst.

  • Sofort darauf oder am nächsten Tag folgt der Eingriff am anderen Auge.

Nach dem Eingriff:
 
  • Setzen Sie zum Schutz Ihrer Augen eine Sonnenbrille auf.

  • Bitte lassen Sie sich von einer Begleitperson abholen. Nach der Operation dürfen Sie kein Fahrzeug führen.

  • Bitte reiben Sie sich nicht die Augen.

  • Kontrollen erfolgen nach Bedarf; im Regelfall nach einem Tag, einer Woche und einem Monat.

  • Bereits am Tag nach Ihrer OP dürfen Sie duschen, Ihre Haare waschen, leichte Hausarbeiten durchführen, Ihr Handy verwenden und TV schauen.

  • Schon eine Woche nach Ihrer OP ist alles erlaubt: körperliche Anstrengung, arbeiten, Hobbies, Sport, Saunabesuche etc.

  • Autofahren ist nach Freigabe durch Ihren Augenarzt möglich, häufig bereits nach einem Tag.

Sie haben eine Frage zum Thema Augenlasern oder Premiumlinsen?

Bitte aktiviere JavaScript in deinem Browser, um dieses Formular fertigzustellen.
Datenschutz
Hinweis: Die personenbezogenen Daten, die Sie uns im Rahmen dieser Kontakt- und Terminanfrage zur Verfügung stellen, werden nur für die Beantwortung Ihrer Anfrage bzw. Kontaktaufnahme und für die damit verbundene technische Administration verwendet. Die Weitergabe an Dritte findet nicht statt. Weitere Informationen finden Sie auch in unserer Datenschutzerklärung.

Ihr neues Leben ohne Brille